Jahreshauptversammlung 2005 der Herzgruppe des TSV Kandel

ZURÜCK

am 28.02.2005, Gaststätte Pfälzer Hof, Kandel

Der Abteilungsleiter Dr. Thomas Dambach begrüßt die 41 Anwesenden, insbesondere den Vorsitzenden des TSV Kandel Herr Blankart, Dr. Gerardy sowie die weiteren Vorstandsmitglieder.

Es folgte der Bericht des Abteilungsleiters:
Nach wie vor werden die Bewegungsstunden der Herzgruppe sehr gut angenommen. Trotz großer Gruppen, haben die Verantwortlichen alles gut im Griff. Sparzwänge seitens der Krankenkassen führten zu Einschränkungen der Kostenübernahme im Reha-Sport. Die Kostenzusage wird nun nur noch für maximal 90 Übungseinheiten im Zeitraum von 24 Monaten gewährt. Da danach die Kosten privat geleistet werden müssten, wies Dr. Dambach nochmals auf die Wichtigkeit der Bewegung hin und gab seine Hoffnung zum Ausdruck, dass möglichst viele weiterhin beim Herzsport teilnehmen. Eventuell sei daran gedacht in 1-2 Jahren auch für Diabetiker eine Sportgruppe einzurichten.

Dr. Thomas Dambach gab zunächst einen Rücklblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres, angefangen mit der Jahreshauptversammlung 2004 über die Frühjahrswanderung, dem Sommerfest, der Herbstwanderung bis zur Weihnachtsfeier. Im Jahresprogramm hatten wir auch 4 Vorträge zum Thema Herz-Kreislauf bzw. Ernährung.

Nach diesem Rückblick war natürlich die Planung und Vorschau auf das Jubiläums-Jahr 2005 ein wichtiges Thema.
So sind auch in diesem Jahr erneut 4 Vorträge, jeweils Donnerstag, mit zum Teil “neuen” Themen vorgesehen: Orthopädie, Diabetes, Cardiotraining und Behandlung des Herzstillstandes. Unsere beliebte Frühjahrswanderung findet wieder statt und aktuell in diesem Jahr gibt es eine “Jubelfahrt” nach Baden-Baden sowie die große Jubiläumsfeier “20 Jahre Herzgruppe Kandel”. Das Jahr werden wir obligatorisch mit der stets sehr gut besuchten und beliebten Weihnachtsfeier abschließen.

Die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr mit all seinen Aktivitäten sind seit Wochen in Gange. Außerdem wird eine Festschrift erstellt werden.

ZURÜCK